Unterrichtsmaterialien

Fach Deutsch (Klasse 6)

Grammatik: Adverbiale

Adverbiale sind Satzglieder. Sie geben Antwort auf Fragen wie "wo?", "wann?", warum?" oder wie?". Somit helfen Adverbiale dabei, z.B. ein Geschehen genauer zu beschreiben. Sie sind deshalb wichtige Bestandteile für jeden guten Bericht und jede gute Erzählung.

Man unterscheidet verschiedene Arten von Adverbialen:

temporales Adverbial (Zeit) wann? wie lange? seit wann? wie oft? morgens, fleißig
lokales Adverbial (Ort) wo? wohin? in der Schule
kausales Adverbial (Grund) warum? wegen des spannenden Themas
modales Adverbial (Art und Weise) wie? womit? wodurch? mit großer Begeisterung

Beispielsatz: Morgens lerne ich wegen des spannenden Themas fleißig in der Schule - und das natürlich mit großer Begeisterung!

Wie man an den Beispielen sehen kann, können Adverbiale bestehen aus Adjektiven, Adverbien, Präpositionen mit Substantiv oder Wortgruppen im Genitiv oder Akkusativ. Zudem können Adverbiale in beliebiger Zahl in einen Satz eingebaut werden.

Adverbiale werden manchmal auch als adverbiale Bestimmung, Umstandsbestimmung oder Umstandsangabe bezeichnet.


Service-/Hilfsnavigation (Shortcuts / Accesskeys in Klammern - Erläuterung in der Hilfe):
Startseite (0) | Kalender | Aktuelles | Unterricht | Materialien | Für Eltern | Linksammlung | Kontakt (9) | Suche (7) | Inhaltsverzeichnis (6) | Übergeordnete Ebene: Grammatik: Übersicht (5) | Hilfe (1)

Drucken