Für Lehrer

Klassenlehrer

Klassenorganisation

Organisation

Wer bringt was mit?

Organisation Grillen

Das Dokument wird so vorbereitet, dass für jeden Schüler der Klasse ein Punkt vorhanden ist. Auf der linken Seite steht die mitzubringende "Sache", auf der rechten Seite steht sie ein weiteres Mal. Nach dem Ausdruck wird die rechte Seite eingeschnitten, so dass dort lauter "Schnipsel" entstehen, die leicht entfernt werden können.
In der Klasse (oder beim Elternabend) geht der Zettel durch die Reihen. Jeder entscheidet sich, was er mitbringen möchte, schreibt seinen Namen auf die linke Seite (dort ist hierfür Platz gelassen) und nimmt sich als "Erinnerungsstütze" den Schnipsel der rechten Seite. Zum Schluss geht das nun nur noch zur Hälfte vorhandene Blatt zurück an den Organisator (meist also den Lehrer), der so einen Überblick hat, wer was mitbringt.
Diese Form der Organisation kann gut "nebenbei" laufen, es muss also nicht lange im Plenum diskutiert und abgesprochen werden. Selbst während einer Stillarbeitsphase im normalen Unterricht stört dieses Vorgehen die Konzentration nicht weiter.

Organisation: Wer bringt was mit zum Frühstück

Organisation: Wer bringt was mit zum Grillen
(Bei diesem Dokument sind einige Zeilen frei gelassen bzw. mit Fragezeichen versehen, da erfahrungsgemäß in jeder Gruppe jemand einen besonderen Salat kennt, den er gern mitbringen möchte. So ist auch für diese "Spezialitäten" Raum. Zudem ist ein "Schnipsel" vorgesehen für den Organisator, der einen Großteil, z.B. Grillfleisch und Getränke, zentral besorgt. Das Dokument kann natürlich individuellen Bedürfnissen angepasst werden.)

 

Verhaltens- und Gesprächsregeln

Klassenordnung - Verhaltensregeln: Wie gehen wir miteinander um?

Gesprächsregeln Version 1 - Gesprächsregeln Version 2

 

Klassenfahrten / Schulfahrten

Übersichtsseite mit Formularen zur Planung und Durchführung von Klassenfahrten sowie Verweisen zu rechtlichen Informationen und zu Sicherheitsempfehlungen

 

Wandertage

Einverständniserklärung
(Wobei man hinzufügen sollte, dass eintägige Unterrichtsgänge ohne Übernachtung für Schüler (und Lehrer) verpflichtend sind (siehe "Fahrtenerlass"). Es geht bei Wandertagen also nicht so sehr um die Einverständnis, sondern vielmehr um die Kenntnisnahme...)

Ähnliche Themen:

Informationen / Organisationen zu wiederkehrenden Terminen im Schuljahr (Elternsprechtag, Vorlesewettbewerb, Zukunftstag für Mädchen und Jungen, Klassenfahrten und Wandertage, Zeugnisausgabe etc.)

 

 

Weiterführende Internetlinks :

Linksammlung zum Thema "Soziales Lernen " (Gewaltprävention, Sozialverhalten und Fairness)

Linksammlung zum Thema "Mobbing"


Service-/Hilfsnavigation (Shortcuts / Accesskeys in Klammern - Erläuterung in der Hilfe):
Startseite (0) | Kalender | Aktuelles | Unterricht | Materialien | Für Eltern | Linksammlung | Kontakt (9) | Suche (7) | Inhaltsverzeichnis (6) | Hilfe (1)

Drucken